Das EJW Bad Homburg und Corona

Dieses Jahr wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Für Familien, Vereine, Unternehmen –  für jeden Einzelnen hatte es Herausforderungen parat, die viele lernen mussten zu bewältigen. Auch wir im Vorstand des EJW Bad Homburg mussten lernen mit der neuen Situation umzugehen. Wir haben gelernt, den Glauben trotz den Einschränkungen mit anderen zu erleben, gemeinsam zu singen und zu beten – online. Wir haben gelernt die digitalen Vorstandssitzungen produktiv zu gestalten, mit abgesagten Veranstaltungen und den Enttäuschungen umzugehen. 

Wir haben die Zeit genutzt, um an der fachgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zu arbeiten, uns zu überlegen, wie wir die Kommunikation mit den Gemeinden verbessern können und wie wir in Kontakt mit unseren Gruppen-Kindern und -Jugendlichen bleiben können. Mitgliedergruppenabende (MiGra, HM), Erweitere Führungskreise (ErFKs, HP) und Sippenthings (HMP) wurden online durchgeführt. Auch Vorbereitungs-Meetings wie für das Jungscharwochenende wurden digital durchgeführt.

Es freut uns, dass wir langsam wieder anfangen – unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen – Gruppenstunden und kleinere Veranstaltungen anzubieten. Zusammen mit Dr. Hein Reuter haben wir ein Hygiene-Konzept entwickelt und werden dieses bei jedem Zusammentreffen egal welcher Art berücksichtigen.

Wir danken allen für die Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit in dieser Zeit.